Herbsttagung 2020

Digitale Herbsttagung gestartet

Start der digitalen Tagung mit Ansprache der Präsidentin und dem Bischofsbericht. Ein Film von Axel Mölkner-Kappl.

Digitale Synode: Herbsttagung 2020 als Videotagung

Start der digitalen Tagung mit Eröffnungsgottesdienst und der Ansprache der Präsidentin, .

Bild: elkb/mck

Mit einem Eröffnungsgottesdienst und der Ansprache der Präsidentin begann am Sonntag die digitale Herbsttagung. Heute auf der Tagesordnung: Der Bischofsbericht, die Immobilie ECN sowie die Finanzen.

Die Synodalen feierten die Eröffnung der besonderen digitalen Tagung am Sonntagabend mit einem Gottesdienst, der vorab aufgezeichnet wurde. Im Videokonferenzsystem sind die 108 Synodalen miteinander verbunden, das Präsidium modertiert die Tagung aus dem Landeskirchenamt in München. Im Anschluss an den Gottesdienst unterstrich die Synodalpräsidentin Annekathrin Preidel in ihrer Ansprache die Bedeutung von Kirche in der Pandemie und insbesondere die Aufgabe des geistlichen Krisenmanagements.

Der erste Sitzungstag startete mit dem Bericht des Landesbischofs, Heinrich Bedford-Strohm, und dem Bericht aus dem Landessynodalausschuss. Im Zentrum der Beratungen am Montag stehen die Diskussionen um die Realisierung des Projektes Evangelischer Campus Nürnberg und die Aussprache zur Finanzlage und zum Haushalt 2021. Der Haushalt berücksichtigt den Rückgang der Kirchensteuereinnahmen durch die Corona-Pandemie, kommt aber ohne drastische Kürzungen aus.

Alle Informationen zur digitalen Synodaltagung, alle Berichte, alle Bilder, Videos und den Livestream finden Sie auf der Themenwelt der Landessynode: https://landessynode.bayern-evangelisch.de.


23.11.2020 / ELKB