Erster Ökumenischer Krippenweg

Regensburg folgt dem Stern

Erster Ökumenischer Krippenweg

Ein Rundweg führt von Krippe zu Krippe.

Bild: Grafikatelier

Ab dem ersten Adventwochenende werden an 61 Orten, hauptsächlich in der Regensburger Altstadt, in Schaufenstern und in öffentlich zugänglichen Gebäuden Weihnachtskrippen zu bestaunen sein.

Auf Initiative von Regionalbischof Klaus Stiegler und Bischof Rudolf Voderholzer gibt es vom 28. November 2020 bis 6. Januar 2021 den ersten Ökumenischen Krippenweg in Regensburg. In Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat und der Stadt Regensburg, dem Stadtmarketing GmbH und den Krippenfreunden wurde ein Krippenweg mit 61 Stationen erarbeitet. Wer dem Stern folgt, findet die Darstellungen der Geburt Christi in Kirchen, Schaufenstern, Foyers, hineinversetzt in die Lebenswirklichkeit des 21. Jahrhunderts. Ein Rundweg führt von Krippe zu Krippe und lädt gleichzeitig zu einem gemütlichen Spaziergang durch die wunderschönen Gassen der Altstadt ein. Außerdem besteht die Möglichkeit, die Krippen in einer geführten Tour zu entdecken und mehr über die einzelnen Exponate zu erfahren.

Mehr zum Thema

"Ich freue mich, dass wir in sehr guter ökumenischer Zusammenarbeit die Idee zum ersten ökumenischen Krippenweg in Regensburg entwickelt haben und mit großer Unterstützung der Stadt Regensburg auch umsetzen können", sagt Regionalbischof Klaus Stiegler. "Niederschwellig, anrührend und öffentlich mitten in der Stadt erinnern wir an das Zentrum von Weihnachten. Wir setzen einen deutlichen Akzent christlicher Verkündigung. Die ausgestellten Krippen erinnern an das Zentrum von Weihnachten. In diesem so schwierigen Jahr 2020 ist die stärkende und tröstende Botschaft von der Geburt des Heilands besonder wichtig."

Der Krippenweg soll Einheimische wie Besucher an den wahren Grund dieser Jahreszeit erinnern und für eine stimmungsvolle Atmosphäre in der Stadt sorgen. An den Samstagen, 5. Dezember, 12. Dezember, 19. Dezember sowie  am 2. Januar findet jeweils um 11 Uhr eine ökumenische Andacht an einem der Krippenorte statt. Bei Facebook und Instagram wird ab dem 28. November täglich eine neue Krippe vorgestellt.


23.11.2020 / Kirchenkreis Regensburg